Bayerische Junggärtner aktuell

Junggärtner*in werden

Jetzt schlau machen »

Mitgliederversammlung am 25. September 21 in Freising mit Neuwahlen

Liebe Junggärtnerinnen und Junggärtner, liebe Vertreter der Bayerischen Jungbauernschaft!

Dieses Jahr sind wir voraussichtlich, wenn Corona es zulässt, nochmal zu Gast an der DEULA in Freising.

Und um euch zu zeigen, was sich alles getan hat und um den Landesverband der Bayerischen Junggärtner e.V. weiter zu entwickeln, laden wir euch ein zum

Junggärtnertreffen am Samstag, 25. September 2021 um 12.00 Uhr

in den Weltwald bei Freising (Treffpunkt: Weltwald, Parkplatz P1)

und anschließend zur

Landesdelegiertenversammlung / Mitgliederversammlung ab 15:30 Uhr

mit Neuwahl der/des Landesvorsitzenden und deren/dessen Stellvertreter*in

In der DEULA Freising, Wippenhauser-Str. 65, 85354 Freising

Einladung mit Programm zum download

Das ist unsere Tagesordnung.  Anträge, Ergänzungen oder Wünsche können im Vorfeld gerne der Geschäftsstelle mitgeteilt werden. 

Grundlegendes bei dieser MV: Hinweise zu Corona                        
Wie oben schon erwähnt, kommen wir auch bei der MV um das Thema Corona nicht herum. Bitte bringt eine Maske (Mund- und Nasenschutz) und auch eine FFP2 Maske mit. Das aktuelle Hygienekonzept für die Veranstaltung schicken wir euch mit der Anmeldebestätigung zu. Damit möglichst viele von euch kommen, wird der Landesverband eure Fahrtkosten übernehmen (20 Cent/km oder Erstattung der Kosten für das Bahnticket 2. Klasse).

Sollte sich die Situation wieder verschärfen, halten wir uns die Möglichkeit offen, die Mitgliederversammlung in den virtuellen Raum zu verlegen. Alle zur MV angemeldeten Mitglieder werden wir über die Entwicklung auf dem Laufenden halten!

Anmeldeschluss ist Montag, 13.09.2021! Bitte nutzt dafür diesen Anmeldebogen.

Der Landesvorstand freut sich auf eine schwungvolle Veranstaltung mit Euch!

Diana Emmert, Landesvorsitzende & Stefan Boertz, Landesvorsitzender

 

 

Bühne frei für den Nachwuchs! Ehrenamt zu vergeben!

Unsere Landesvorsitzende Diana Emmert und ihre Stellvertreterin Monika Rotschka geben ihr Ehrenamt ab.

Voller Dank und mit Wehmut scheidet Diana aus und wünscht uns:

  • eine Hand voll Erde als Nährstoff für den Verband,

  • Saatgut als Ideenwerkstatt und

  • Wasser als Symbol für den Zusammenhalt, 

damit aus diesem Saatgut mit genügend Sonne ein Keimling der Zukunft wird. 

Monika bedankt sich ganz herzlich für die tolle, besondere Zeit und Zusammenarbeit.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Stefan Boertz, Marion Thomas, Monika Rotschka, Tobias Ulrich, Diana Emmert

Wir suchen DICH!

Du willst:

  • (Mit-)Gestalten und Dich weiter entwickeln

  • dir Neues ausdenken und mitmachen bei Veranstaltungen & Bildungsangeboten der Junggärtner

  • den Austausch in Treffen mit den anderen Landesvorständ*innen, Bildungsreferent*innen, und (Jugend-)Verbänden

  • Gespräche führen mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft

  • teilnehmen an der Internationalen Grünen Woche in Berlin und/oder der Internationalen Pflanzenmesse in Essen

Hast du Interesse an der Mitgestaltung im Landesvorstand der Bayerischen Junggärtner*innen?

Schau dir die Beschreibung des Ehrenamtes an

Seminare

17.09. von 18:00 - 19.09.2021 bis 13:30 Uhr , Grünberg
08.10. von 18:00 Uhr - 10.10.2021 bis 13:30 Uhr , Grünberg
08.10. von 18:00 Uhr - 10.10.2021 bis 13:30 Uhr , Grünberg

Online-Seminare

25.09.2021 von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr , Online
21.10.2021 von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr , Online
30.10.2021 von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr , Online
13.11.2021 vo 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr , Grünberg

Events

zum kompletten Jahresprogramm

Wettbewerb zur Nachhaltigkeit im Gartenbau

2021

Die Bayerischen Junggärtner fragen:

Agenda 2030 - Wie nachhaltig ist der Gartenbau in Deutschland, Europa oder weltweit derzeit?

Der Klimawandel läuft trotz Corona weiter, und hier hilft nicht einmal ein temporärer Lockdown. Es braucht nachhaltige Lösungen und Strategien, um zuversichtlich in die Zukunft blicken zu können!

Nachhaltigkeit wäre auch das Thema des abgesagten Berufswettbewerbs für junge Gärtner*innen 2021 gewesen und Messen wie IGW, IPM oder GaLaBau, als Plattformen für Innovation, fallen im Moment leider ebenfalls weg.

Daher unsere Idee: Zeigt uns, was in Ihren/Euren Betrieben bereits in Richtung Nachhaltigkeit passiert! Was gibt es vor Ort für Innovationen? Nehmt Betriebe oder die Schulgärtnereien unter die Lupe, sprecht mit Kolleg*innen, Chef*innen oder Ausbilder*innen und berichtet uns dann mit Bild und einem kurzen Text darüber!

Auf unseren Facebookseiten und auch in der Presse werden wir über die Beiträge berichten, damit wir alle davon profitieren können und gemeinsam, trotz Corona, ein Stück in der Sache weiterkommen.

Mitte Mai prämieren wir die besten Einsendungen und veröffentlichen sie. Natürlich überlegen wir uns auch noch coole Preise für die Gewinner*innen.

Wer jetzt überlegt, was Nachhaltigkeit eigentlich genau bedeutet, der findet hier eine kurze Info und ein paar Anregungen, in welche Richtung es gehen könnte:

Das Prinzip des nachhaltigen Wirtschaftens kommt ursprünglich aus der Forstwirtschaft: Es darf nur so viel Holz entnommen werden, wie gleichzeitig auch wieder nachwachsen kann, um den Wald auf Dauer zu erhalten.

Das gilt aber nicht nur für den Wald, sondern im Prinzip für alle endlichen Ressourcen.

Um langfristig für alle Menschen sowie die künftigen Generationen ein gutes Leben auf der Erde zu ermöglichen, haben die Mitgliedsstaaten der vereinten Nationen 2015 die Agenda 2030 einstimmig verabschiedet.

Sie einigten sich auf 17 Ziele (Sustainable Development Goals, SDG`s) für eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung weltweit.

Mehr über die SDG`s findet man z.B. unter www.17ziele.de

Beispiele aus dem Bereich Gartenbau könnten sein:

  • Ressourcenschutz: sparsame Verwendung und Reinhaltung (Wasser, Boden, Luft, Energie …), Kreislaufwirtschaft
  • Klimafreundliche Konzepte (z.B. Co2 Einsparung, alternative Antriebe …)
  • Erhalt der Biodiversität
  • Faire Arbeitsbedingungen (Lieferketten), Firmenphilosophie, Unternehmenskultur

Wir sind sehr gespannt, welche Konzepte, Systeme, Maschinen und Strategien es bereits im Gartenbau gibt oder welche nachhaltigen Materialien schon zum Einsatz kommen.

Seit der Verabschiedung der Agenda 2030 sind bereits fünf Jahre vergangen! Wo steht der Gartenbau heute und wie weit ist es noch bis ins Ziel?

Die 17 Ziele der UN für Dich privat und den Gartenbau

#nachhaltigkeitGartenbau :

Lasst uns gemeinsam die 17 Ziele als Backgroundinfo für unseren Wettbewerb zur Nachhaltigkeit im Gartenbau ansehen:

Um langfristig für alle Menschen sowie die künftigen Generationen ein gutes Leben auf der Erde zu ermöglichen, haben die Mitgliedsstaaten der vereinten Nationen 2015 die Agenda 2030 einstimmig verabschiedet. Sie einigten sich auf 17 Ziele (Sustainable Development Goals, SDG`s) für eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung weltweit.

Mehr über die SDG`s unter www.17Ziele.de.

Hier und auf unserer Homepage werden wir die 17 Ziele nach und nach auf ihre Bedeutung für den Gartenbau unter die Lupe nehmen!

Wir freuen uns auf Eure Gedanken und Ideen dazu!

#nachhaltigkeitGartenbau #bayerischejunggaertner #nachhaltigejunggaertner #nachhaltigerFreitag #SDG2030 #junggärtner #jungaertner #nachhaltigkeit #17ziele #gartenbau

Wir nehmen die Ziele 1-3 für den Gartenbau unter die Lupe:

Ziel 1: Keine Armut: z.B. Gerechte Löhne, vergünstigte Wohnmöglichkeiten für Angestellte, Betriebliche Altersvorsorge, Obst- und Gemüsespenden an Bedürftige (z.B. über die Tafeln)

Ziel 2: Kein Hunger: Obst- und Gemüsespenden an Bedürftige (z.B. über die Tafeln), Vegetarisches Essen (schont die natürlichen Ressourcen, dadurch ist mehr Essen für alle da))

Ziel 3: Gesundheit und Wohlergehen: Einhalten aller Maßnahmen des Arbeitsschutzes, Vegetarisches Essen (eine Ernährung mit weniger Fleisch ist gesund), Gesundheitsprävention im Betrieb: Kurse oder Hilfsmittel für körperschonendes Arbeiten

Was fallen Dir an Ergänzungen ein?

Schreib uns, sodass sie als Inspiration auch für Andere sichtbar sind.

#nachhaltigkeitGartenbau
#bayerischejunggaertner
#nachhaltigejunggaertner
#SDG2030#junggärtner
#junggaertner#nachhaltigkeit
#17ziele#gartenbau

Wir nehmen Ziel 4 für den Gartenbau unter die Lupe: Hochwertige Bildung.

* Regelmäßige Reflexion des Lehrplans, sodass nachhaltiges Denken und Handeln in der Schule angewendet wird. Bringt Euch ein, regt nachhaltige Themen an und fordert sie aktiv ein. Macht bei unserem Nachhaltigkeits-Wettbewerb mit und teilt Eure Erfahrungen zu z.B. Schulgärten.

* Gebt Euer Wissen weiter, tauscht Euch aus, damit Wissen wachsen kann. Nutzt dazu zum Beispiel unseren Gärtner*innen-Austausch bei "green connection am 19.02.2021.

* Wenn Ihr Eure Bücher und Unterlagen nicht mehr benötigt, gebt sie second hand weiter.

* Barrierefreien, gut erreichbaren Zugang zu Bildung ermöglichen und an der Lebenswirklichkeit der Teilnehmer*innen orientieren

*....

Fallen Dir Ergänzungen ein?

Schreib uns, sodass sie als Inspiration auch für Andere sichtbar sind.

#nachhaltigkeitGartenbau
#bayerischejunggaertner
#nachhaltigejunggaertner
#SDG2030#junggärtner
#junggaertner#nachhaltigkeit
#17ziele#gartenbau

Wir nehmen Ziel 6 für den Gartenbau unter die Lupe:

Ziel 6: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen.

* Speichert Wasser und verwendet es wieder: In Gewächshäusern Gießwasser auffangen und wiederverwenden. Mit Regenwasser gießen.

* Hilf mit und berate zum Vergrößern des Anteils an Grünflächen , sodass Wasser versickern und in den Wasserkreislauf fließen kann, weniger Betonierung.

* Sparsamer Umgang mit dem wertvollen (Trink-)Wasser: Wo könnt Ihr Wasser-Spar- Hähne/ Duschköpfe/ Tasten/ Brausen einbauen?

* Naturnahes Gärtnern ohne massiven Pestizideinsatz, sodass beim Versickern keine Giftstoffe ins Grundwasser gelangen.

* Arbeitet mit wiederverwendbaren Gefäßen und Verpackungen, da die Herstellung von Einmal-Gefäßen unnötig viel Wasser- und Ressourcenverbrauch bedeutet.

*....

Hast Du Ergänzungen?

Schreib uns, sodass sie als Inspiration auch für Andere sichtbar sind.

Weiterführende Links zur Inspiration:

* Mess Deinen Wasser-Fußabdruck und Deinen virtuellen Wasserverbrauch https://klassewasser.de/content/language1/html/9202.php

* https://www.bayern.de/wasserzukunft-bayern-2050-wasser.../

* Tipp: Podcast zum Thema Schwamm- Städte:

https://www.stmuv.bayern.de/aktuell/podcast/index.htm

* https://www.bund-naturschutz.de/oekologisch.../wasser-sparen

#nachhaltigkeitGartenbau
#bayerischejunggaertner
#nachhaltigejunggaertner
#SDG2030#junggärtner
#junggaertner#nachhaltigkeit
#17ziele#gartenbau

Wir nehmen Ziel 7 für den Gartenbau unter die Lupe:

Ziel 7: Bezahlbare & saubere Energie

* Strom aus der Steckdose reduzieren: Schalte alles aus, was Du nicht aktiv nutzt, zieh den Stecker raus (z.B. vom Wasserkocher, Kaffeemaschine, Drucker, PC, Ladegerät, Waschmaschine,…) oder nutze eine ausschaltbare Steckdosenleiste, denn auch Stand-By-Betrieb verbraucht Energie. https://reset.org/.../elf-tipps-zum-energiesparen...

* Optimiert und stellt um auf energiesparende Gewächshäuser (hinsichtlich Verglasung, Energieschirme, Photovoltaik, Lüftungssysteme, …….) https://www.aelf-kt.bayern.de/gartenbau/075700/index.php

* Wenn Du ein neues Gerät kaufst, achte auf das Energielabel.

* Woher beziehst Du/ Dein Betrieb Strom? Wechsle zu einem Ökostrom-Anbieter. Dieser Strom wird aus erneuerbaren Energien gewonnen, sodass Du die Energiewende unterstützt und den Ausstieg aus dem klimaschädlichen Kohlestrom beschleunigst. Informiere Dich z.B. bei https://utopia.de/ratgeber/umstieg-oekostrom-anbieter/

* Licht: Schalte das Licht aus, wenn Du es nicht benötigst. Nutze LED-Lampen: Du sparst durch den geringen Energieverbrauch 85 Prozent Energie.

* Muskelbetriebene Pedale treten z.B. mit einem Lastenradl, um Blumen & Pflanzen zu Deinen Kunden zu bringen.

* Wenn möglich, bilde Fahrgemeinschaften oder nutze öffentliche Verkehrsmittel, um in die Berufsschule oder den Betrieb zu kommen.

* Kaufe eher Produkte, die kurze Lieferwege/Kühlketten haben, also saisonal und regional sind. https://www.regional-saisonal.de/saisonkalender

*....

Habst Du Ergänzungen?

Schreib uns, sodass sie als Inspiration auch für Andere sichtbar sind.

Weiterführende Links:

* https://17ziele.de/ziele/7.html

* https://www.bmu-kids.de/.../das-kannst-du-tun-klima-und.../

* Praxisbeispiele für Personen und Unternehmen:

https://www.energieatlas.bayern.de/.../praxisbeispiele.html

#nachhaltigkeitGartenbau
#bayerischejunggaertner
#nachhaltigejunggaertner
#SDG2030#junggärtner
#junggaertner#nachhaltigkeit
#17ziele#gartenbau

Wir nehmen die Ziele 8,9 und 12 für den Gartenbau unter die Lupe:

Ziel 8: Menschenwürdige Arbeit und nachhaltiges Wirtschaftswachstum

* „Support your local dealer“: Kaufe Regionales vor Ort beim Anbieter, sodass Du die Wertschöpfungskette vor Ort unterstützt. Frage nach, woher die Produkte stammen, um zu zeigen, dass diese Themen für dich als Verbraucher wichtig sind und nicht nur der Preis zählt!

* Arbeite zusammen mit Menschen, die sich auf dem ersten Arbeitsmarkt schwer tun z.B. https://www.grin.com/document/27275 oder https://www.deutschlandfunkkultur.de/projekt-fuer-langzeitarbeitslose-gaertnern-ueber-grenzen.1001.de.html?dram:article_id=448590

Ziel 9: Innovation, Infrastruktur, Industrie

* Inspiriere Dich oder bewerbe Dich mit Deiner Innovation für den Deutschen Innovationspreis Gartenbau: https://www.bmel.de/.../innovationspreis-gartenbau... (z. B. Gieß-Roboter auf Friedhöfen, Selbstfahrende Ameise für ein Mobiltischsystem, Kooperation/ Betriebsorganisation/ Unternehmenskonzepte)

* Nutze Alternativen zu Plastik-Pflanzgefäßen zum Beispiel aus recyceltem Material, Kokosschale, Moos (z. B. https://www1.wdr.de/.../plastikfreie-blumentoepfe...)

Ziel 12: Verantwortungsvoller Konsum & Produktion

* Verwende Pflanzen & Steine, Substrate u.ä. von regionalen Lieferanten. Kaufe nur, was du wirklich brauchst und überlege auch wo du es kaufst!

Frage nach, woher die Produkte stammen, um zu zeigen, dass diese Themen für dich als Verbraucher wichtig sind und nicht nur der Preis zählt!

* Gestalte verantwortungsvoll Dein Verfahren für Vermehrungsmaterial, Düngemitteleinsatz, Pflanzenschutzmittel und Ernte und lasse Dich zertifizieren z.B. bei Global Gap

Hast Du Ergänzungen?

Schreib uns, sodass sie als Inspiration auch für Andere sichtbar sind.

#nachhaltigkeitGartenbau
#bayerischejunggaertner
#nachhaltigejunggaertner
#SDG2030#junggärtner
#junggaertner#nachhaltigkeit
#17ziele#gartenbau

Wir nehmen Ziel 5 und 10 für den Gartenbau unter die Lupe:

Ziel 5 Geschlechter-Gleichheit

* Hinterfrage Deine Rollenbilder und diskutiere dazu in Deinem Umfeld: Familiäre Strukturen, Werbung, Berufe, Medien und Tradition prägen und beeinflussen uns. Hab Mut, Dich gegen Geschlechtergrenzen auszusprechen.

* Führe in Deinem Betrieb geschlechtsunabhängige Bezahlung nach Tarifverträgen ein.

* Achte in Deiner geschriebenen und gesprochenen Sprache auf das Geschlecht, damit jede*r sich angesprochen fühlt. Gestalte beispielsweise Werbung für Ausbildungen und Stellenangebote geschlechtsneutral.

* Gründe als Frau einen Betrieb.

* Besetze Gremien und Positionen paritätisch, wie z.B. den Junggärtner- Landesvorstand

Ziel 10 Weniger Ungleichheiten

* Achte bei Baumaßnahmen auf Barrierefreiheit und fördere inklusive Projekte.

* Setze Dich ein, dass in Deutschland/ Bayern ein Gartenbau-Abkommen wie beispielsweise in den Niederlanden eingeführt wird, das über Schwerpunkte wie Energie, Modernisierung des Gartenbaus, Frischelogistik, gesunde Pflanzen/gesunde Menschen, Innovation, Arbeitsmarkt und Bildung bestrebt ist, in geschlossenen Kreisläufen zu produzieren und sich einem nachhaltigen Ansatz für den Gartenbau zu verpflichten.

* Blicke hinter die Fassade und versuche Menschen nicht nach ihrem Aussehen zu bewerten, sondern nach ihrem Charakter und ihren Fähigkeiten

* Engagiere Dich politisch, sodass niedrig bezahlte Jobs angeglichen werden.

Hast Du Ergänzungen ?

Schreib uns, sodass sie als Inspiration auch für Andere sichtbar sind.

#nachhaltigkeitGartenbau
#bayerischejunggaertner
#nachhaltigejunggaertner
#SDG2030#junggärtner
#junggaertner#nachhaltigkeit
#17ziele#gartenbau

Wir nehmen die Ziele 13, 14, 15 für den Gartenbau unter die Lupe :

Ziel 13 Klimawandel bekämpfen, hilfreiche Maßnahmen ergreifen

* Nutze so oft wie möglich ein Radl/ Deine Füße/ öffentliche Verkehrsmittel statt benzin-/dieselgetriebene Fahrzeuge.

* Nutze das Internet bewusst: Nicht nur das Handy oder der Computer brauchen Strom, auch Mobilfunkantennen und die Rechenzentren (für die Server und deren Kühlung). Wäre die digitale Welt ein Land, dann würde sie beim Stromverbrauch mit einem Anteil von acht bis zehn Prozent an sechster Stelle der Länder weltweit stehen, hat Greenpeace berechnet. Es sorgt für mehr CO2 Ausstoß als die zivile Luftfahrt. Damit ist es nicht die Lösung, sondern Teil des Klimawandels! Was kannst du tun? Die Suchmaschine ecosia.org gleicht den CO2-Ausstoß z.B. aus und pflanzt Bäume für Deine Suchanfragen! Nutze weniger Streamingdienste, Musik und Filme gibt es immer noch auf MC, LP, CD, DVD, MP3, nutze zu Hause dein Festnetztelefon.

* Achte bei Neupflanzungen auf eine dem Klimawandel angepasste Pflanzenauswahl und halte damit die notwendigen Pflegemaßnahmen, Bewässerung und ggf. Schädlingsbekämpfung gering. Morgen, 20.03. ist „Tag des Nützlings“ https://www.natuerlich-mit-nuetzlingen.org/tag-des.../

* Vermeide die Versiegelung von Flächen und ermögliche damit die Regenwasser-Versickerung zur Entlastung des Kanalsystems und zur Aufrechterhaltung des natürlichen Wasserkreislaufes.

* Besuche, beteilige Dich an und/oder veranstalte Veranstaltungen, die informieren und für innovativen Austausch sorgen, z. B. https://www.aelf-la.bayern.de/.../betrie.../229095/index.php

Ziel 14 Meeres-Ressourcen erhalten und nachhaltig nutzen

19.3. #EndofFishDay: Heute hat Deutschland die heimischen Bestände an Fisch und anderen Meeresfrüchten für dieses Jahr bereits aufgebraucht. Rechnerisch sind unsere Flüsse und Meere laut Fair Oceans bereits #leergefischt: Jeder Fisch, der ab dem 19. März gegessen wird, muss importiert werden. Konsument*innen stehen weiterhin vor prall gefüllten Supermarktregalen – aber Nord- und Ostsee leiden unter der #Überfischung und ihren Folgen. Der End of Fish Day erinnert uns alle daran, dass die Ressourcen der Meere begrenzt sind und wir ihre weltweite Plünderung beenden müssen!

* Kaufe und esse maßvoll und möglichst regionalen/ Bio-Fisch/ aus nachhaltiger Fischerei und informiere Dich zu zertifizierten Siegeln.

* Vermeide Plastik-Artikel, verwende mehrfach nutzbare Produkte, da zu viel Wegwerf-Plastik in Flüssen und dann Meeren landet.

* Bevorzuge Textilien aus Naturfasern, damit beim Waschen kein Mikroplastik ins Abwasser gelangt oder verwende spezielle Waschsäcke für Deine Kleidung, die das Mikroplastik filtern.

Ziel 15 Land-Ökosysteme schützen, wiederherstellen und nachhaltig nutzen

* Verwende ökologischen Pflanzenschutz

* Nutze Splitt oder Gurkenwasser statt Streusalz, das ist gesünder für Pflanzen & Tiere

* Pflanze Bäume & Pflanzen, die die Luft filtern, dem Boden gut tun, Wasser speichern

* Nutze Produkte ohne Palmöl

* Kaufe Produkte (Kleidung, Lebensmittel) aus nachhaltiger Produktion, die die natürlichen Ressourcen erhalten.

Hast Du Ergänzungen?

Schreib uns, sodass sie als Inspiration auch für Andere sichtbar sind.

#nachhaltigkeitGartenbau
#bayerischejunggaertner
#nachhaltigejunggaertner
#SDG2030#junggärtner
#junggaertner#nachhaltigkeit
#17ziele#gartenbau

Wir nehmen die Ziele 11, 16 und 17 für den Gartenbau unter die Lupe:

Ziel 11 Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten:

* Fahre wo möglich vermehrt öffentlich, um Smog & Lärm zu reduzieren.

* Ermutige Kund*innen zu naturnahen Elementen im Garten wie blütenreiche Pflanzen, unversiegelte Flächen, Bäume, Hecken, Fassadenbegrünung, Komposthaufen, Holzstapel, Natursteinhaufen oder -Mauern, Naturbäder/-Teiche/ -Seen statt chlorgereinigte Pools, Blumenwiese statt Rasen, Einzäunungen, die es Igeln und anderen kleinen Tieren ermöglichen, darunter hindurch in die Nachbargärten zu wandern, Wasserstellen für Vögel und Kleintiere, Nisthilfen und Insektenhotels.

* Setze Dich in Deiner Gemeinde für eine nachhaltige Bebauungsplanung, Grünordnungsplanung und ein Steinwüsten-Verbot ein und ermutige, sich bei der Beschaffung an nachhaltige Kriterien zu halten:

https://klimadialog.landkreis-muenchen.de/.../Handout...

* Unterschreibe Petitionen, die nicht-nachhaltige Stadtentwicklungsprojekte stoppen. Organisiere Samen-Bomben- Aktionen oder blühende Orts-Projekttage.

* Überlege, welche Erfindung Deine Stadt/Gemeinde nachhaltiger machen würde und bring Dich ein. Setze Dich für mehr Stadt-Grün und Gebäude-Begrünung ein.

Ziel 16: Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen:

* Gehe wählen: „In jeder Wahl entscheiden wir, welchen Weg unser Land in Zukunft geht“ (Helmut Kohl, ehemaliger Bundeskanzler)

* Informiere Dich über politische Entscheidungen und bilde Dir Deine eigene Meinung, tausche Dich mit anderen zu politischen Themen aus, engagiere Dich politisch.

* Recherchiere Seminare zu Mediation, Konfliktmanagement, gewaltfreier Kommunikation und bilde Dich weiter.

* Informiere Dich über Deine Rechte und die der Anderen z .B. unter http://www.deine-rechte.de/ , https://www.juraforum.de/lexikon/jugendliche, https://www.bundesregierung.de/.../kinder-und-jugendrechte

Ziel 17: Partnerschaften zur Erreichung nachhaltiger Entwicklung:

* Beteilige Dich an Crowd-Sourcing-Aktionen: Betriebe, Organisationen oder Forschungseinrichtungen können mehr schaffen, wenn sie auf die Intelligenz der Masse setzen. So stehen sie in engem Kontakt mit uns, den Nutzer*innen, Verbraucher*innen und Engagierten. Wir können wiederum unsere eigenen Ideen einbringen, aktiv werden und mitgestalten. Das ist wichtig, denn wie Unternehmen handeln, das liegt auch in unserer Hand. Wir können ihnen dabei helfen, nachhaltiger zu sein oder Forschungseinrichtungen dabei unterstützen Umweltveränderungen aufzuzeichnen. Wir können auch einander helfen. Je mehr Menschen sich einbringen, desto mehr kann erreicht werden – denn gemeinsam sind wir stark. Beispiel: https://wheelmap.org/

* Unterstütze Unternehmen, die auf Inklusion setzen.

* Erzähle jedem von den 17 Zielen! https://17ziele.de/tudu/erz%C3%A4hle-jedem-von-den-17-zielen.html?fbclid=IwAR28Ak-PofHbvAuMqsTvn0GddNS0es5JosKH-k8jLZu5qj6pUCIhhR9r21o

Habt Ihr Ergänzungen? Lasst sie uns wissen!

#nachhaltigkeitGartenbau
#bayerischejunggaertner
#nachhaltigejunggaertner
#SDG2030#junggärtner
#junggaertner#nachhaltigkeit
#17ziele#gartenbau

16.04.2021 Green Connection goes Online - Sei dabei!

Sei am 16.04.2021 dabei und meld Dich bis zum 15.04. an für Green Connection goes Online!

Unter dem Namen unserer Hallenpartys an der DEULA in Freising schaffen wir einen gemütlichen bayernweiten Online-Austausch,

um trotz oder gerade wegen Corona mit anderen Junggärtner*innen in Kontakt zu bleiben und Dein Netzwerk auszubauen.

⏩Sei dabei am Freitag, den 16.04.2021 und meld Dich bis zum 15.04. an für die Zugangsdaten.
Schnapp Dir ein Getränk, was zum Knabbern und stürz Dich in den Austausch mit bekannten und unbekannten Gesichtern.
Wir freuen uns auf Dich!

#bayerischejunggaertner #junggärtnernetzwerk #greenconnectionjunggärtner

Junggärtner*innen- Stellenbörse aktuell

Seid Ihr auf der Suche nach einer interessanten Stelle? 
Vielleicht ist hier etwas für Euch dabei.

#bayerischejunggaertner #junggaertneratwork

Corona-Krise: Die wichtigsten Schatzmeister-Fragen sicher geklärt

Die Corona-Epidemie hält die Welt in Atem – und auch die meisten Vereine in Deutschland. Als Schatzmeister stellen sich damit zahlreiche Fragen. Können die Mitglieder ihren Beitrag oder ihre Kursgebühren zurückverlangen, wenn die Angebote ausfallen? Wer kommt für die Kosten auf, wenn Veranstaltungen abgesagt werden müssen? Wann können Video- oder Telefonkonferenzen ausgefallene Mitgliederversammlungen ersetzen? Welche Maßnahmen muss ein Schatzmeister jetzt konkret veranlassen, um nicht sogar eine Haftung zu riskieren? Diese Fragen beantwortet dieser aktuelle Spezial-Report, den wir gerne auch schicken!
Meldet euch, wenn Ihr mehr Infos haben wollt!

Vorteile ein*e Junggärtner*in zu sein!

Wir sind der einzige Jugendverband im deutschen Gartenbau und sind bundesweit aktiv. Wir vertreten die Interessen junger Gärtner und Floristen. Jeder, der bei uns mitmachen will, hat etwas zu sagen und kann seine Ideen direkt einbringen. Unser Netzwerk ist zwanglos, denn die regionalen Gruppen sind selbstbestimmt und unabhängig. Die Organisationsstruktur mit Landesgruppe, Bundesgruppe und Europäischer Junggärtnervereinigung sichert unsere Stärke und den nationalen und internationalen Austausch.

Jetzt Mitglied werden

Junggärtner vor Ort

Steig ein in Deine Ortsgruppe

Komm in Deiner Region mit anderen Junggärtnern in Kontakt und nutze unser Netzwerk in Deiner Region von Bayern!

Shop

Junggärtner T-Shirt

schwarzes T-Shirt mit grünem Aufdruck GRTNR

Junggärtner T-Shirt

weißes T-Shirt mit grünem Aufdruck GROW

Junggärtner T-Shirt

grünes T-Shirt mit weißem Aufdruck Pflanzenflüsterer

arrow left
arrow right

Netzwerke

Netzwerke junger Landschaftsgärtner

Durch Exkursionen, Newsletter, Soziale Medien und unsere Homepage, bieten wir jungen Landschaftsgärtnern ein Forum, um Kontakte, Austausch und fachlichen Input zu erhalten.

Das Netzwerk junger Landschaftsgärtner ist ein gemeinsames Projekt der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner und des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau.

Mehr Infos

Netzwerk junger Obstbauern

HInitiiert durch Teilnehmer am Azubi-Seminar der Bundesfachgruppe Obstbau, ist das Netzwerk junger Obstbauern unsere erste fachrichtungsspezifische Vertretung junger Gärtner. Fachliche Exkursionen und der gegenseitige Austausch zwischen jungen Obstbauern stehen hierbei im Fokus.

Das Netzwerk junger Obstbauern wird in seiner Arbeit von der Bundesfachgruppe Obstbau unterstützt.

Mehr Infos

Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner

2021 musste leider abgesagt werden. Dafür voller Zuversicht 2023 wieder!

Ziel des Berufswettbewerbes ist es, fern von jedem Prüfungsdruck und Konkurrenzdenken, gemeinsam mit Gleichgesinnten fachliche Fähigkeiten, Kreativität und Findigkeit zu messen. Spaß in der Gruppe haben, neue Anregungen bekommen und im Team Aufgaben zu lösen stehen im Mittelpunkt des Berufswettbewerbes.

weitere Infos zum Berufswettbewerb